Vegan und Fit: Brokkoli-Brötchen

www.veganundfit.at
Vegan und Fit

 

 

Eisenreiche, antistress Jause

Brokkoli => das beste Antistressgemüse! Besonders reich an Vitamin C, B-Vitamine, Vitamin K und Folsäure (synthetische Form des B-Vitamins), Magnesium, Kalium, Kalzium und Eisen. Er gehört zu der Gruppe der Gukosinolate – ist ein sekundärer Pflanzenstoff der krebshemmend, antioxidativ, antibiotisch wirkt und einen positiven Einfluss auf das Immunsystem hat.

 

Schnittlauch => Gewürz-und Heilpflanze; reich an Vitamin A + C, Eisen, Kalium und Phosphor. Er wirkt in roher, frischer Form antibakteriell, blutdruck – und cholesterinsenkend, fördert die Blutbildung und ist desinfizierend für Magen und Darm

 

Tofu => besitzt einen hohen Eiweißanteil (14,7 g/ 100 g)und essenzielle (können vom Organismus nicht selbst hergestellt werden) Aminosäuren (Bausteine der Proteine), sekundäre Pflanzenstoffe sowie B-Vitamine und E-Vitamine. Ist reich an Kalzium, Magnesium, Nikotinsäure, Kupfer, Kalium und der Anteil an Eisen ist auffällig hoch. Er ist leicht verdaulich und sorgt für ein positives Säure-Basen-Verhältnis.

 

Zutaten:

2 Scheiben Buchweizenbrot, 125g Räuchertofu, Schnittlauch, 2-3 Brokkoli-Röschen

Zubereitung:

Räuchertofu mit etwas Sojamilch cremig pürieren und dann den geschnittenen Schnittlauch hinzufügen und gut verrühren.

Buchweizenbrot mit der Tofu-Schnittlauch-Creme bestreichen und mit den geschnittenen Brokkoli-Röschen belegen