Vegan und Fit: Fokussiere dein Ziel

www.veganundfit.at
Vegan und Fit

 

 

Man muss nicht der SCHNELLSTE und auch nicht der STÄRKSTE sein, aber MAN MUSS ES TUN!!!

 

Man sollte sich bewusst werden, was man erreichen bzw. wo man hin will.

Möchte man eine "gewisse" Zeit laufen - muss man gezielt trainieren, indem man viel läuft und Einheiten wie Intervalltraining und Sprints absolviert. Will man Muskeln aufbauen, bedeutet das, man muss mit Gewicht trainieren - es zählt auch das Eigengewicht.

 

Mir gefällt die Vielfältigkeit - ich laufe gerne schnell, lange und auch über Hindernisse; ich trainiere gerne mit Gewicht - Eigenkörpergewicht und auch mit schweren Hanteln; ich bearbeite gerne den Box-Sack und es begeistert mich, meinen Körper mit Yoga zu entspannen.

Mein Ziel ist es, einen gesunden, gut durchtrainierten Körper mit einem geringen Fettanteil und schön definierten Muskeln zu haben und ich möchte immer Spaß am Training haben.

Es ist mir wichtig, mich auf eine saubere, nährstoffreiche und vegane Ernährung zu konzentrieren und meinem Körper nicht mit "Mist" - wie Junkfood und toten Nahrungsmitteln vollzustopfen! Das benötigt natürlich etwas Zeit - die mir manchmal beim trainieren fehlt und ich dann schnelle "keine Zeit - Fettverbrennungs-Workouts" absolviere.

Aus diesem Grund, gehör´ ich sicherlich nicht zu den schnellsten Läufern oder durchtrainiertesten Personen, aber ich habe ne Menge Spaß daran und freu´ mich jeden Tag auf eine neue Sporteinheit.



Lass dich nicht durch negative Aussagen (das ist aber nicht besonders schnell/stark....) oder Meinungen (mit veganer Ernährung fehlt einem ja etwas) demotivieren, sondern beweise es dir selbst und verfolge dein persönliches Ziel!!!

 

....und nicht vergessen: JEDE BEWEGUNG ZÄHLT!!!!


vegane Ostergrüße + niemals aufgeben!

AND

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0